Sie sind hier:

Paradiesgottesdienst – Johrei Center Frankfurt

Paradiesgottesdienst – Johrei Center Frankfurt

„…im Mai 1931 bekam Meishu-Sama den folgenden Befehl von Gott: ‚Gehe am 15. Juni zum Tempel Nihon-Ji, auf dem Berg Nokoguiri in Boshu, im Staat Tiba.‘
Meishu-Sama begann sofort mit den Vorbereitungen, um den Willen des höchsten Gottes zu realilsieren.“

„…am 15. Juni stand Meishu-Sama um drei Uhr morgens auf und machte sich mit seiner Begleitung auf den Weg zur Spitze des Berges. Als sie ganz oben ankamen, wurde der Himmel am Horizont immer klarer. In diesem Moment sprachen Meishu-Samas Begleiter das Gebet ‚Amatsu-Norito‘. Meishu-Sama hatte ein spirituelles Erlebnis und flüsterte zu sich selbst: ‚Etwas mysteriöses ist passiert‘. Meishu-Sama schrieb folgendes im Garten vor dem Gebäude Donkai nieder:
‚Diese Reise wird unvergesslich bleiben. Als ich das Meer Awa erblickte und die grünen Wälder, worüber der Duft der Brise schwebte.“

Meishu-Sama und einige seiner ersten Schüler im Tempel Nihon-Ji.